Doppelkonzert: Young Generation in Jazz

Samstag 22.06.2024 / 19:30 Uhr

Foyer Museum Lüneburg


Die JazzIG presents das Duo Matthis Wroblewski & Lennart Micheel und das Pouya Abdi Quartett

Die JazzIG hat sich zum Ziel gesetzt, neben den bereits gut bekannten Jazzmusikern auch den regionalen Nachwuchs zu fördern und eine Bühne zu geben. Die junge Generation kann so Erfahrungen sammeln und unser Publikum bekommt erste Eindrücke über die Qualitäten der „Young Generation in Jazz“. Alle Musiker des Abends sind Studenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Duo Matthis Wroblewski (Posaune) & Lennart Micheel (Piano)

Im 1. Set des Abends spielt Matthis Wroblewski zusammen mit seinem Musikerkollegen und Kommilitonen Lennart Micheel im Duo mit Posaune und Piano.

Zwei Studenten der HMTH stellen sich im Duo mit Posaune und Piano vor. Matthis und Lenni kennen sich durch ihr gemeinsames Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. In dieser Besetzung spielen die beiden Freunde sowohl Eigenkompositionen als auch ihre Lieblingsstücke von u.a. Keith Jarrett, Kenny Wheeler und Richie Beirach.

Matthis Wroblewski ist Preisträger des Bundeswettbewerbs und der Landeswettbewerbe „Jugend Jazzt“ und ist Träger des WDR Solisten Preises. Matthis ist Mitglied im Bundesjazzorchester und spielt auch zeitweise in der NDR Bigband. Mit seinen 21 Jahren wurde dem jungen Musiker nun eine besondere Ehre zu teil. Der Landkreis Lüneburg hat Ende 2023 Matthis Wroblewski für seine Verdienste um die regionale Musikszene mit dem Kulturförderpreis ausgezeichnet.

Lennart Micheel ist Pianist und Komponist und lebt in Hamburg. Momentan studiert er Jazz und klassisches Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Buggy Braune und Prof.Tinatin Gambashidze. Seine musikalischen Interessen reichen von Klassischer Musik über Jazz bis hin zu elektronischer Musik und finden sich in seinem Klavierspiel wieder. In der Musik stehen für ihn die Freude an der Improvisation und der Austausch mit seinen Mitmusiker*innen im Vordergrund.

Pouyat Abdi Quartett

Im 2. Set des Abends spielen: Pouya Abdi (Gitarre, Komposition) – Kamil Husyainov (Saxophon) – Lennart Meyer (Bass, Voice) – Rafa Müller (Drums)

Das Debütalbum „Govinda und Kamala“ des jungen Hamburger Quartetts um den Gitarristen Pouya Abdi behandelt viele Themen: seine Verbindung mit iranischer Kultur, seine Familie aber auch literarische Werke wie Hermann Hesses Roman „Siddhartha“, welches gleich mehrere Titel des Albums beeinflusst hat. Mit Komponisten wie Pat Metheny, Avishai Cohen und Tom Jobim im Ohr  konzentriert sich das Quartett auf Spontanität und Ehrlichkeit in der Improvisation. Es werden Risiken eingegangen, jedoch immer mit dem Wissen dass jeder jedem den Rücken freihält.

Pouyat Abdi Quartett

Das energetisch und emotionsgeladene Spiel des russischen Saxophonisten Kamil Khusiainov, der kraftvolle Basssound von Lennart Meyer und das spirituelle und einzigartige Spiel des brasilianischen Schlagzeuger Rafa Müller sorgen für den markanten und vollen Sound des Quartetts, dessen Album „Govinda und Kamala“ ab April 2024 erhältlich ist.

Video von Doppelkonzert: Young Generation in Jazz Video von Doppelkonzert: Young Generation in Jazz

Vorverkauf

Link bagarino.de (print at home)

Eintritt

ABENDKASSE: 17 € Normalticket und 14 € Mitglieder des Freundeskreises, 7 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 70%. __ VORVERKAUF: bei der LZ-Kasse und online unter www.bagarino.de 14 € Normalticket, 11 € Freundeskreis, 5 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 70%., jeweils + VVK-Gebühr. __ Für Studierende der Leuphana Universität gilt das SemesterTicket Kultur (Restkarten jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn).