Jens Düppe – Dancing Beauty

Samstag 28.09.2019 / 20:00 Uhr

Museum Lüneburg

Jens Düppe ( Schlagzeug, Komposition) Frederik Köster (Trompete) Lars Duppler (Klavier) Christian Ramond (Kontrabass)


Das Herz von Jens Düppes aktuellem Programm „Dancing Beauty“ sind 9 Songs – inspiriert durch 9 Zitate von John Cage, einem der größten Musikpioniere des vergangenen Jahrhunderts. Gemeinsam mit seinem fabelhaften Quartett erschafft Düppe ganz unterschiedliche Klangwelten, jede für sich ein eigener Kosmos von zauberhaften Melodien, Rhythmen und Strukturen. So erzählt der Kölner Schlagzeuger mit seiner Band eine große Geschichte von neuen Horizonten, Neugierde und musikalischer Freiheit. Das Ganze bleibt keinesfalls verkopft, sondern gerät zu einem äußerst genüsslichen Klangabenteuer und fesselt den Zuhörer ab der ersten Sekunde. „Alles, was wir machen, ist Musik“, sagt Cage – und was für welche! Diese vier hervorragenden Jazzer präsentieren ein prickelnd-kreatives Konzert voll von heroischen Momenten, suchend-träumerischen Klängen und „tanzender Schönheit“.

Gruppenbild der Band
Copyright: Gerhard Richter

Das jetzige Quartett besteht etwa seit 10 Jahren. Trompeter Frederik Köster hat bereits zweimal den Echo Jazz gewonnen und brilliert als kreativer Gestalter mit einem ungeheuren Reichtum an Varianten und Phrasierungen. Chris Ramond ist ein erfahrener Bassist, der in mehr als 20 Ländern auf Tournee war. Der Pianist Lars Duppler spielte u.a. mit Nils Wülker und ist seit 2011 Dozent für Jazzklavier und Ensemble-Leitung an der Hochschule Osnabrück. Als Bandleader dirigiert Jens Düppe das Bühnengeschehen quasi unsichtbar beim Gebrauch der Drumsticks. Gerade hat er den WDR Jazzpreis 2019 in der Kategorie „Improvisation“ gewonnen, als besonders „melodischer“ Drummer.

Die zweite, aktuelle CD der Band „Dancing Beauty“ wurde zum Echo Jazz 2018 nominiert.

Musik bedeutet Freiheit! Zu verstehen, dass Dinge nicht vorbestimmt sind, sondern schlicht alles möglich ist, schafft einen Raum für Chancen, welcher unerschöpflich scheint. Ein Grundsatz, der John Cage stehts begleitet hat. Er war musikalischer Revolutionär, Genie, Freigeist und Meister seiner Kunst. Cage hat mit seinen Leitideen und Musik-philosophischen Denkansätzen die Musikwelt maßgeblich verändert. Es waren vor allem diese philosophischen Statements, die Cage zu seiner eigenen Musik formulierte, welche den Kölner Jens Düppe in seinen Bann zogen. Dieser hat sich neun Aussagen des Jahrhundertmusikers angenommen und sie als Grundlage für einen kreativen Entstehungsprozess benutzt.

Video von Jens Düppe – Dancing Beauty Video von Jens Düppe – Dancing Beauty

Weitere Informationen: Website der Band

Vorverkauf

LZ Kasse

Eintritt

Abendkasse 17 € / 10 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 70% - Clubmitglieder bekommen an der Abendkasse eine Ermäßigung auf den Vorverkaufspreis.