Aktueller Hinweis zu diesem Konzert

Info für Konzertbesucher: >Kein Muss aber gerne mit Maske!<

Lisa Wulff Trio

Freitag 06.05.2022 / 20:00 Uhr

Museum Lüneburg Foyer

Lisa Wulff (Kontrabass, Sopranbass) - Max Rademacher (Saxophon) - Björn Lücker (Drums)


Das Lisa Wulff Trio spielt contemporary Jazz

Lisa Wulff – Hamburger Jazzpreis-Trägerin 2019 und Nominee für den ECHO Jazz 2017 – tritt zum ersten Mal in Lüneburg auf. Mit dem Saxophonisten Max Rademacher und dem Schlagzeuger Björn Lücker hat die Bassistin und Bandleaderin sich ein buntes Trio aus eigensinnigen Musikern zusammengestellt, die Ihren Kompositionen die richtigen Farben verleihen. Seit 2014 arbeiten die Musiker kontinuierlich daran ihren Sound weiter zu entwickeln, zu experimentieren und sich dabei stets gemeinsam auf neue Wege zu begeben. Von Groove und Swing, bis hin zu freien, sphärischen Improvisationen oder klassisch anmutenden Werken ist bei Lisa Wulffs Kompositionen alles möglich.

Lisa Rebecca Wulff – Foto: lwabout19-1

Lisa Rebecca Wulff – Kontrabass & E-Bass

Lisa Wulff begann ihr Studium im Bereich Jazz und jazzverwandte Musik mit den Hauptfächern E- und Kontrabass bei Professor Detlev Beier an der Hochschule für Künste Bremen. Danach setzte sie ihre künstlerische Ausbildung (BA Jazz, Kontra- und E-Bass) bei Professor Lucas Lindholm (ehem. NDR Big Band) an der HfMT Hamburg fort.

Neben verschiedenen Projekten als sidewoman ist sie als Studiomusikerin und Komponistin erfolgreich tätig und tourt mit ihren eigenen Bands, z.B. dem Lisa Wulff Quartett/Trio, dem Vocaljazz Quartett Takadoon, und dem Duo mit der Pianistin und Sängerin Clara Haberkamp. Auf dem E-Bass ist sie gleichermaßen versiert, wie auf dem Kontrabass, was sie zu einer gefragten Begleiterin in verschiedenen Kontexten macht: Von Disney’s Musical „Der König der Löwen“, regelmäßigen Produktionen mit der NDR Bigband, internationalen Touren mit Nils Landgren, Wolfgang Haffner bis hin zu Konzerten mit Christof Lauer, Bob Minzer, Al Jarreau, Rolf Kühn, Caecilie Norby und Randy Brecker. Das Lisa Wulff Quatett erhielt für ihre Debüt CD ,,Encounters“ den Jazz Baltica Förderpreis 2016.

Lisa Wulff Trio – Elbphilharmonie at home 16.04.2020

Elphi at home

Als die Säle 2020 fürs Publikum geschlossen wurden, lud die Elbphilharmonie Künstler ein, Live-Konzerte per Stream aus der Elbphilharmonie zu senden. Das Trio der Hamburger Jazzbassistin spielte im April 2020 Musik vom neuen Album »Beneath The Surface«. Lisa Wulff ist Preisträger des Hamburger Jazzpreises 2019. Der Hamburger Jazzpreis ist einer der renommiertesten Preise für Jazz im Norden. Alle 2 Jahre werden Jazzmusiker:innen für besondere Leistungen in Hamburg ausgezeichnet. Der Hamburger Saxofonist Max Rademacher sorgt mit beeindruckenden Soli bis hin zu fantasievoll luftigen Balladeninterpretationen immer für Überraschungen. Der Schlagzeuger und Komponist Björn Lücker zählt zu den alten Hasen der hanseatischen Jazzszene, die immer wieder mit innovativen Sichtweisen überzeugen. Zusammen mit der Bassistin Lisa Wulff mit ihrem warmen Kontrabass- und Sopranbassklang, mitreißenden Grooves und lyrischen Soli bildet das Trio eine starke Einheit.

Die JazzIG bedankt sich gern bei allen Sponsoren, die uns auch in diesem Jahr weiterhin unterstützen!

Video von Lisa Wulff Trio

Weitere Informationen: Website der Band

Vorverkauf

Link bagarino.de (print at home)

Eintritt

Abendkasse 17 € Normalticket und 14 € Mitglieder des Freundeskreises, 7 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 70%. Vorverkauf bei der LZ-Kasse und online unter www.bagarino.de 14 € Normalticket, 11 € Freundeskreis, 5 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 70%., jeweils + VVK-Gebühr. Für Studierende der Leuphana Universität gilt das SemesterTicket Kultur (Restkarten jeweils 15 Minuten vor Konzertbeginn).