Aktueller Hinweis zu diesem Konzert

A u s v e r k a u f t !! Ab dem 4. März gilt die 3G-Regel und das Tragen einer FFP2-Maske bis zum Platz. Zu Ihrer Sicherheit können Sie sich mit der Corona Warn-App einchecken.

Oli Bott Trio

Samstag 19.03.2022 / 20:00 Uhr

Museum Lüneburg Foyer

Oli Bott (Vibraphon) - Arnulf Ballhorn (Bass) - Kay Lübke (Schlagzeug)


Chronicles of JazzEin Abenteuer durch die Musikgeschichte

Chronicles of Jazz sind Phantasiegeschichten, in denen Kompositions-Giganten aus Klassik, Jazz und mehr aufeinander treffen und eine Jazzsession miteinander spielen. Maurice Ravel trifft auf Duke Ellington, Johann Sebastian Bach spielt mit Metallica, Eric Satie hängt mit Milt Jackson im Jazzclub ab. Seine Liebe zu Johann Sebastian Bach liegt in „den meisterhaften Harmonien, in deren unerschöpflichen Möglichkeiten“ begründet. So ist es kein Wunder, wenn Oli Bott dem Barockkomponisten Tribut zollt. Oli Bott ist ein Klangtüftler, der zunächst nach dem Prinzip der freien Assoziation arbeitet. Die Ideen zu solchen Kombinationen fallen ihm beim Ausprobieren ein: „Ich merke dann spontan, ob etwas funktioniert oder nicht.“ Dabei sprengt der Vibrafonist nicht nur die Grenzen unterschiedlicher Genres, auch eigene Kompositionen steuert er bei. „Emotional muss es funken, und es muss grooven!“, lautet Botts Maxime. Tatsächlich springt dieser Funke jedes Mal auf seinen Konzerten ins Publikum über.

Oli Bott (Vibraphon) – Foto: David Beecroft

Oli Bott – Vibraphon

Oli Bott ist freischaffender Musiker in Berlin. Er studierte Vibraphon und Komposition am Berklee College of Music in Boston bei Lehrern wie Gary Burton und Bob Brookmeyer und schloß mit ’summa cum laude‘ ab. Er erhielt mehrere Stipendien des Berliner Senats, Kompositionsaufträge für sein eigenes Jazzorchester. Bei internationalen Wettbewerben wie NDR-Musikpreis für Jazzdirigenten, Leipziger Improvisationswettbewerb, Europ Jazz Contest und Wayne Shorter Award, USA wurde er als Preisträger ausgezeichnet. Oli Bott ist auf vielen nationalen und internationalen Jazzfestivals ein gern gesehener Gast. Seit 2016 hat er einen Lehrauftrag für Vibraphon an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus und gibt Improvisation-Workshops für das Education-Programm der Berliner Philharmoniker, die Hochschule der populären Künste Berlin und die Landesmusikakademie Berlin

Die JazzIG bedankt sich gern bei allen Sponsoren, die uns auch in diesem Jahr weiterhin unterstützen!

Video von Oli Bott Trio Video von Oli Bott Trio

Weitere Informationen: Website der Band

Vorverkauf

Link bagarino.de (print at home)

Eintritt

Abendkasse 17 € Normalticket und 14 € Mitglieder des Freundeskreises, 7 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 70%. Vorverkauf bei der LZ-Kasse und online unter www.bagarino.de 14 € Normalticket, 11 € Freundeskreis, 5 € ermäßigt für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 70%., jeweils + VVK-Gebühr. Für Studierende der Leuphana Universität gilt das SemesterTicket Kultur (Restkarten jeweils 15 Minuten vor Konzertbeginn).